Gemüsefrikadellen

Wir bringen den Wochenmarkt ins Internet

Gemüsefrikadellen

mit Kräuterquark (sehr kalorienarm, lecker und gesund)
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Land & Region Deutsch, Vegetarisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Gemüse (z.B. Zucchini, Paprika, Möhren, Frühlingszwiebeln oder Sellerie)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Dill, Petersilie und Schnittlauch
  • 2 Eier
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 EL ÖL
  • 500 g Quark Magerstufe

Anleitungen
 

Vorbereitung

  • Das Gemüse je nach Sorte zurichten und auf der Gemüsereibe grob raspeln oder in kleine Stücke schneiden und anschließend mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Gemüsebrühe aufkochen lassen, das Gemüse dazugeben und in etwa 4 Minuten bissfest kochen. Die überschüssige Kochflüssigkeit abgießen und das Gemüse abkühlen lassen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Die Blätter von den Stielen zupfen und hacken, den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Zubereitung

  • Das Gemüse in eine Schüssel geben und mit den Eiern,den Haferflocken und einem Drittel der Kräuter vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Gemüsemasse mit bemehlten Händen Frikadellen formen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten in der Pfanne braten, dabei mehrmals wenden.

Quark

  • In der Zwischenzeit den Quark mit etwas Wasser glatt rühren, die restlichen Kräuter untermischen und mit Salz abschmecken. Die Gemüsefrikadellen mit dem Kräuterquark servieren

Notizen

Tipp: Für die Gemüsefrikadellen eignen sich am besten festere Gemüsesorten, die beim Vorgaren nicht so leicht zerfallen.
Keyword Vegetarisch

engage

Get the coolest tips and tricks today

This ebook will change everything you ever thought about relationships and attachment. Find the secret to connecting better and faster

Soziale Netzwerke

Sie sind heute als Marketinginstrument nicht mehr wegzudenken, soziale Netzwerke. Mein WoMa erreicht seine Fans auf Facebook und bei Instagram.

Während sich alle Märkte einen Instagram-Account teilen, erstellen wir für jeden Wochenmarkt eine eigene Facebook-Seite. So bleiben die Fans mit “Ihrem” Wochenmarkt in Kontakt.

Mobilgeräte

Die meisten Nutzer surfen heute mit ihrem Handy oder Tablet im Internet. Deshalb sind die Seiten des Wochenmarktes auch für Mobilgeräte optimiert.

Wir sorgen mit einem übersichtlichen Aufbau, nutzerfreundlicher Steuerung und der Reduzierung auf  wichtige Inhalt für einen angenehmen Besuch auf der Webseite.


Homepage

Jeder Wochenmarkt erhält von uns eine eigene Homepage, auf der die Marktbeschicker sich und ihr Sortiment vorstellenn können.

Zusätzlich gibt es jede Menge Informationen, Rezepte und hilfreiche Tipps für die Kunden.

X